DIE ZUKUNFT HAT LÄNGST BEGONNEN

Arbeit macht krank? Muss absolut nicht sein! Ältere ArbeitnehmerInnen sind öfter krank? Stimmt nicht! Richtig ist auf jeden Fall, dass Arbeit für die positive soziale und persönliche Entwicklung wichtig ist, und das nicht nur bis 50!

Länger arbeiten? Wie immer Sie diesem Thema gegenüberstehen, eines ist offensichtlich:
Die Zukunft hat längst begonnen! Menschen werden älter, bleiben- bzw. sollen länger leistungsfähig bleiben und werden dementsprechend auch länger in Arbeitsprozesse eingebunden.

Wie aber können sich ArbeitnehmerInnen ihre Gesundheit, ihre Motivation und ihre notwendigen Qualifikationen erhalten? Wie können Betriebe dafür sorgen, dass sie die Leistungsfähigkeit einer älteren Belegschaft sichern und die Stärken von älteren MitarbeiterInnen erkennen und nutzen? Welche Anpassungen von Aufgaben und Qualifikationen sind notwendig?

Mit diesen und vielen zusätzlichen Fragen haben wir uns gemeinsam mit österreichischen und europaweiten Partnerorganisationen auseinandergesetzt. Wir haben Antworten gesucht, sie gefunden und damit ExpertInnenwissen aufgebaut. Zur Umsetzung kommt dieses Fachwissen im Auftrag des TEP Kärnten.

Unter dem Motto „Arbeit und Alter“ planen und initiieren wir innovative Maßnahmen:
Wir sensibilisieren und vernetzen relevante AkteurInnen, beraten bei der Entwicklung und Umsetzung von Projekten und betreiben Öffentlichkeitsarbeit. Kurzum, wir tragen dazu bei, die Zukunft der Arbeit kreativ mitzugestalten.








Entwicklung, Netzwerk und Öffentlichkeitsarbeit

ELKE GROTE

ANDREA LEOPOLD




ELKE GROTE
Tel: + 43 463 50538-13
elke.grote@ifa-kaernten.at

 
IFA UNTERNEHMENSBERATUNG | Marianum | Rudolfsbahngürtel 2/3/1 | 9020 Klagenfurt | Tel: +43 463 50538-0 | Email: office@ifa-kaernten.at